[Games] Transistor

Transistor
Entwickler:
SuperGiant Games
Erscheinungsdatum: 
2014
Plattform:
PS4, Mac, Windows
Genre: Rollenspiel, Strategiespiel
Preis: ca. 20€ (Februar PS+ Spiel, also umsonst)
Bewertung:

Spielspaß:
Steuerung:
Grafik:
Handlung:
Gesamt:
star1star1star1star2star2
star1star1star1star1star2
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star2

 

inhalt

Die Geschichte beginnt damit das die Hauptperson, Red, völlig verwirrt aufwacht. Man erfährt das ihre Stimme von einer Organisation Camerate weggenommen worden ist. Sie findet einen Mann, dessen Name im Spiel nicht erwähnt wird, der Red aber anscheined sehr nah steht. In diesem steckt ein Schwer, Transistor, durch das sie seine Stimme hören kann. Red und das Schwert machen sich also auf den Weg um die Stadt vor den sogenannten Prozessen zu befreien und wollen damit auch das die Stimme im Schwert wieder in die Person zurückkehren kann und Red ihre Stimme wieder erhält.
Gemeinsam streifen sie durch die Stadt um die Camerate Mitglieder zu suchen und zu besiegen.

gameplay

Das Gameplay erinnert mich stark an Diablo3. Auf der PS4 sind die einzelnen Fähigkeiten auf den Buttons rechts verteilt und werden so aktiviert. Über die Rücktasten kann man einen Modus aktivieren welcher die Zeit stoppt damit man seine einzelnen Züge planen kann.
Das Spiel selber sieht richtig shcön aus. Mit der hangzeichneten Grafik hat es einen besonderen Charme und man schließt den Transistor mit seinen witzigen Sprüchen richtig in sein Herz. Wenn man alles genau erkundet kriegt man auch mehr gezeichnete Szenen zu sehen und ich muss sagen ich war echt begeistert von der Atmosphäre im Spiel und die Musik war fantastisch.
Jedes Mal wenn man an Leben verliert verliert man allerding eine der Fähigkeiten für längere Zeit. Das war etwas nervig da man die einzelnen Fähigkeiten jedes Mal neu anordnen musste und das hat echt immer etwas Zeit gebraucht und war anstrengend.
Trotzdem ist das der einzige Minus Punkt der mir auffällt.

http://www.el33tonline.com/wp-content/uploads/2014/05/European-PlayStation-Store-update-SS1.jpg

meinung

Wie schon gesagt das Spiel hat mir sehr gefallen und bei rothaarigen Hauptpersonen MUSS ich einfach zuschlagen. Gameplay mäßig zwar nicht das was ich unbedingt mag aber aufjedenfall Anspruchsvoller als Diablo was die Schwierigkeit und Strategie angeht.

fazit

Wer keine super mega realistische Grafik braucht um ein Spiel zu mögen und sich in der schönen Umgebung von Transistor verlieren will dem rate ich echt dieses Spiel. Leute die nach einem solchen Spiel sagen das Games keine Kunst sind wissen glaube ich nicht Bescheid, den die Artworks sind echt unglaublich und ausserdem ist dieses Spiel im Monat Februar umsonst in den PS Plus Titeln dabei, deshalb HOLT ES EUCH

Leave a Reply