Posts Tagged ‘5 Sterne’

[Bücher] Jahresrückblick 2016

jrbhead

Ich dachte jetzt da 2017 begonnen hat, schreibe ich mal einen kleinen Bericht über die besten Bücher die ich dieses Jahr gelesen habe und über die ich hier noch nicht berichtet habe. Ausserdem will ich mir vornehmen wieder mehr auf Instagram und hier zu posten, da ich wieder angefangen habe sehr viel zu lesen!
Aber hier meine fünf Highlights in diesem Jahr:jrb1

Carry On – Rainbow Rowell
Schon immer ein Fan von Harry x Malfoy Fanfictions gewesen? Dann ist Carry On auf jeden Fall ein Must-Read. Simon Snow, auf dem das Schicksal der Zauberwelt liegt muss sich unerwartet Hilfe von seinem Erzfeind und Mitbewohner Baz holen… Allerdings läuft nicht alles so wie geplant und was steck überhaupt hinter der Feindseeligkeit der Beiden?
Die Geschichte hat super Charaktere und ist sehr witzig geschrieben. Es gibt viele parallelen zu den Harry Potter Büchern, aber trotzdem ist es eine selbstständige Handlung mit guten Einfällen und im Vergleich zu Harry Potter einen etwas erwachseneren Humor. Oh, und es empfielt sich davor oder dannach Fangirl von der gleichen Autorin zu lesen!
Für Fans von: Harry Potter, Fangirl, Liebesgeschichten

 

jrb2Everflame Triologie – Josephine Angelini
Von der Autorin hatte ich schon die „Göttlich“-Triologie gelesen, die ich zwar okay fande aber nicht so das ich sie nochmal lesen würde. Und ehrlich gesagt hatte ich bis zur Hälfte von Band 1 sogar überlegt ob ich die Everflame Reihe abbrechen soll. Zum Glück bin ich dran geblieben, den die Geschichte von Lily die plötzlich in einer Parallelwelt landet und dort magische Kräfte hat ist voller neuer Ideen und vielen Plottwists die es mir unmöglich machten das Buch lange zur Seite zu legen!
Die ganze Triologie ist sehr gut umgesetzt und das Finale klärt offene Fragen und lässt den Leser nicht hinter tausend offenen Möglichkeiten!
Für Fans von: The Witcher, Fantasy Romanen, Der goldene Kompass

 

 

The Art of Being Normal – Lisa Williamsonjrb3
Zu diesem Buch hab ich gegriffen ohne die Handlung zu wissen, weil ich den Titel und das Buchcover so interessant fande. Die Handlung geht um David, einem Jungen der eigentlich ein Mädchen sein will. Ich muss sagen das ich mich davor kaum mit diesem Thema ausseinander gesetzt hatte. Das Buch gibt jedoch einen sehr guten Einblick in Davids Leben und wie er sich verstellen muss um in der Schule nicht komplett als Aussenseiter da zu stehen. Ich kann dieses Buch jedem ans Herzen legen es ist super geschrieben, hat ein sehr wichtiges Thema und bleibt trotz dem ganzen Humor an den richtigen Stellen ernst und hat mich auch sehr nachdenklich gemacht.
Für Fans von: Rainbow Rowell, John Green

 

jrb4Niemand liebt November – Antonia Michaelis
Antonia Michaelis Bücher muss ich irgendwie immer an einem Tag verschlingen weil ich sonst einfach nicht schlafen kann mit den ganzen offenen Fragen. Novembers‘ Elter sind spurlos verschwunden seit sie 6 war. Nachdem sie eine Spur findet durch die sie ihren Vater wiederfinden könnte macht sie sich auf die Suche – und mehr will ich garnicht verraten ausser das es ein sehr spannendes, aber auch trauriges Buch ist. Auf jeden Fall eins meiner Highlights in diesem Jahr und ich freue mich schon auf das nächste Buch das ich von ihr lesen werde.
Für Fans von: Thrillern, Krimis

 

 

All die verdammt perfekten Tagejrb5
Nachdem Violet ihre Schwester bei einem Autounfall verliert, hat sie kaum noch die Motivation für etwas. Bei der Überlegung vom Glockenturm der Schule zu springen kriegt sie kalte Füße, lernt dabei aber ihren Mitschüler Theodore Finch kennen der eventueeell den gleichen Gedanken hatte. Die Beiden kommen sich näher und während Violet langsam wieder glücklich wird, verliert Finch sich immer weiter in seine düsteren Gedanken. Dieses Buch war sehr packend und bringt gut rüber mit was Menschen zu kämpfen haben wenn sie seelisch leiden.
Für Fans von: John Green, ungewöhnlichen Liebesgeschichten

 

Mein Leseziel für 2017 ist es wieder mehr zu lesen (dieses Jahr hat mich der Leserausch erst ab September gepackt… Davor hatte ich nur wenige Bücher gelesen)
Und außerdem mache ich die Challenge von POPSUGAR! Außerdem will ich versuchen hier viel aktiver zu werden!

[Buch] Das Juwel, Die Gabe – Amy Ewing

Das Juwel – Die Gabe
Verlag:
Fischer FJB
Erscheinungsdatum:
20. August 2015
Autor:
Amy Ewing
ISBN: 978-3841421043
Preis: 16,99€
Seitenanzahl: 448

Bewertung:

Romantik:
Spanung:
Action:
Handlung:
Gesamt:
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star1

 

inhaltViolet wurde ihr ganzes Leben für einen Zweck ausgebildet: Sie soll als Surrogat im Juwel leben. Ihre Aufgabe wird es sein eine Leihmutter für eine Adelige zu werden. Da die Surrogate über besondere Kräfte verfügen, durch welche die Kinder schnell, stark und gesund aufgezogen werden können, sind diese am Hof natürlich heiß begehrt. Vor allem Violet hat einen hohen Rang und wird vom Haus See ersteigert. Das neue Leben am Hof gefällt ihr aber trotz dem Essen und dem Luxus gar nicht… Den wer wird gern auch gern für so einen Zweck misbraucht…?

meinungEndlich mal wieder ein Buch mit einer sehr erfrischenden und neuen Geschichte! Ich habe zuvor noch nichts in dieser Art gelesen und ich muss sagen, ich hab es echt richtig schnell verschlungen. Warte schon sehnsüchtig darauf Teil 2 zu lesen! Violet ist ein nachvollziebarer Charakter und ich verstehe ihre Angst nur zu gut. Mir würde es auch schlaflose Nächte bereiten ein Surrogat zu sein… Das Ende des Buches ist wirklich sehr, sehr spanned und man will am liebsten gleich wissen wie es weiter geht! Ich hoffe ich komme bald dazu weiter zu lesen was passiert! Das Cover ist sehr ansprechend und war zunächst wahrscheinlich auch was mich zu diesem Buch geführt hat aber der Inhalt lässt nicht zu wünschen übrig!

fazit

Für Fans von Selection mit Fantasy! Viel Spannung, Geheimnisse und eine Welt die einen einfach fesselt!

[Show] Akatsuki No Yona

Studio: Studio Pierrot
Erscheinungsdatum:
2014
Art:
Anime
Status: offen
Watch: crunchyroll
Folgenanzahl: 24

Bewertung:

Romantik:
Spanung:
Action:
Handlung:
Gesamt:
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star2
star1star1star1star1star2
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star1

 

inhaltAchtung, meine Inhaltsangabe enthält Spoiler aus den ersten 3 Episoden!
Yona ist die Prinzessin eines kleinen Reiches und lebt ein unbeschwertes Leben am Hof, der von ihrem Vater regiert wird. An ihrem 16. Geburtstag trifft sie aufihren Kindheitsfreund Prinz Suwon wieder, ihre große Liebe. Doch die Freude beim Wiedersehen hält nicht lange: Es stellt sich raus das Suwon der neue Herrscher des Landes werden will und deshalb Yonas Vater tötet. Sie soll als nächstes sterben, doch da rettet sie ihr anderer Kindheitsfreund, General Son Hak. Auf der Flucht führt ihre Reise sie zu einem Priester Ik So. Dieser rät ihr die vier legendären Drachenkrieger zu suchen, mit deren Macht Yona ihr Königreich wieder zurück erobern könnte. Und so machen sich die beiden auf eine lange Reise voller Herausforderungen…

meinungAusschnitte aus Akatsuki no Yona habe ich oft auf Gifsets in Tumblr gesehen und das Character Design von Yona hatte es mir angetan alsooo musste ich es natürlich anschauen!
Ich hatte die erste Staffel sehr schnell durch und warte jetzt gespannt auf die nächste… Oder fange mit dem Manga an der schon um einiges weiter ist. Yona ist eine tolle Hauptperson. Sie wird nicht als perfekt dargestellt, sie hat ihre Schwächen, und ja auch im Kampf ist sie nicht die Beste bisher… Aber sie hat einen starken Willen sich das war ihr gehört wieder zurück zu holen. Auch wenn sie dann ihrer „großen Liebe“ wieder entgegen tretten muss…
Son Hak hat es mir persönlich sehr angetan. Die Beiden zicken sich andauernd an und er ist wirklich sehr gemein zu ihr aber genau solche Pairings mag ich ja gerade! Und auch die Suche nach den 4 Drachen erweist sich als sehr spanned, den was sind das für Persönlichkeiten und werden sie sich Yona überhaupt anschließen? Manchmal ziehen sich ein paar Episoden minimal aber das ist auch der einizige Punkt den man bemängeln kann finde ich.

fazit

Wer Fantasy und Love Storys mag dem wird dieser Anime gefallen. Ich kann es kaum erwarten weiter zu schauen! Die 24 Folgen hat man auch sehr schnell durch!

[Bücher] Solange die Nachtigall singt – Antonia Michaelis

Solange die Nachtigall singt…
Verlag:
Oetinger
Erscheinungsdatum:
01. September 2014
Autor:
Antonia Michaelis
ISBN: 978-3841503107
Preis: 9,99€
Seitenanzahl: 448

Bewertung:

Romantik:
Spanung:
Action:
Handlung:
Gesamt:
star1star1star1star2star2
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star1

 

inhaltNach seiner Tischler Lehre beschließt Jari für drei Wochen Wandern zu gehen. Dabei landet er in einer Gallerie, in welcher ihm ein Bild des in der Nähe befindlichen Waldes auffällt. Dort trifft er auch die Künstlerin: Das überaus hässliche Mädchen Jascha. Sie will ihn für ein kleines Stück begleiten und ihm zeigen in welche Richtung er laufen soll, dabei stellt sich raus das Jascha garnicht so hässlich ist. Ganz im Gegenteil; unter ihrer Verkleidung die sie nutzt um im Dorf anonym zu bleiben versteckt sich ein wunderschönes Mädchen. Als sie ihn fragt ob er den Abend bei ihr verbringen will, sagt Jari natürlich nicht nein… Den welche Geheimnise kann ein Mädchen das ganz alleine im Wald lebt schon haben…?

meinungDas Buch habe ich angefangen, ohne davor zu lesen was der Inhalt ist. Da mir Antonia Michaelis Buch „Der Märchenerzähler“ schon so sehr gefallen hat wollte ich ein weiteres ihrer Bücher lesen.

Und ich muss sagen ich konnte es garnicht mehr zur Seite legen! Ihr Schreibstil ist wunderschön und man denkt man würde ein Märchen lesen. Das Haus und der Wald in welchem Jascha wohnt haben mich genauso in ihren Bann gezogen wie auch den Protagonisten Jari. Man will wissen was für Geheimnise Jascha verbrigt und wieso sie so mysteriös ist. Es bleibt bis zum Schluss spannend und ich muss ehrlich sagen das es keine Minute hab in welcher mich das Buch gelangweilt hat. Über den Plot selber will man garnicht viel erzählen, lasst euch überraschen, wenn ihr gerne Thriller lest wird dieses Buch euch nicht enttäuschen!

fazit

Dieses Buch ist auf jeden Fall in meiner Top5 der Lieblingsbücher gelandet! Wenn man es durch hat will man es am liebsten nochmal lesen. Wer Plot Twists mag, wird diese Geschichte lieben!

[Bücher] Ich brenne für dich – Tahereh Mafi

Ich brenne für dich
Verlag:
Goldmann
Erscheinungsdatum:
29. September 2014
Autor:
Tahereh Mafi
ISBN: 978-3442313051
Preis: 16,99€
Seitenanzahl: 384

Bewertung:

Romantik:
Spanung:
Action:
Handlung:
Gesamt:
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star2
star1star1star1star1star2
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star1

 

Zusammenfassung:

Nach „Ich fürche mich nicht“ und „Rette mich vor dir“ erscheint im September nun endlich der Abschluss dieser spannenden und gut geschriebenen Triologie. Nachdem im zweiten Buch Omega Point vom Restablishment zerstört wird und völlig offen gelassen wird, was mit den Charaktern passiert erfährt man das Juliette bei Warner, ihrem größten Feind untergekommen ist. Dieser will ihr helfen und sie unterstützen gegen das Restablishment vorzugehen. Doch kann sie ihm wirklich trauen oder ist es nur einer seiner Tricks um das Mädchen mit ihren mächtigen Kräften auf seine Seite zu ziehen?

Meine Meinung:

Diese Buchreihe hat es mir wirklich angetan. Allein schon die Charakter (Oh gott, Warner…) und die Handlung haben mich wirklich in ihren Bann gezogen. Die etwas abschreckenden, kitschigen deutsche Titel sind vielleicht nicht jedermans Sache, aber sobald man sich dieser Geschichte hingibt kommt man nicht mehr weg davon.

Der dritte Teil hat mir besonders gefallen, da man mehr über Warner und seine Geschichte erfahren hat. Ausserdem fand ich die Charakterentwicklung von Juliette sehr positiv. Endlich schafft sie es zu ihren Kräften zu stehen und kämpft. Diese neue, starke Protagonistin wächst einem schnell noch mehr ans Herz als in den vorherigen Bänden. Vorallem ihre Zurückhaltung zu ihren Mitmenschen verschwindet endlich und sie öffnet sich den anderen.
Ihre Freundschaft zu Kenji sorgt beim Lesen immer wieder für Lacher und heitert das Geschehen auf.
Das einzige was ich etwas schade fand ist Adams Entwicklung. Teilweise fand ich ihn etwas zu extrem und widersätzlich zu seinem Verhalten in Band 1 und 2. So als ob die Autorin ihn schlecht machen wollen würde, damit die gesamte Fanbase Warner sympathisch findet (nicht das er es nicht ist, aber ich denke die meisten mochten Warner schon bevor Adam zu einer eifersüchtigen  Zicke geworden ist)
Am meisten hat mir die Entwicklung von Juliette und Warner gefallen. Schon in Band 2 gab es viel sexuelle Spannung zwischen den beiden, diese wurde im 3. noch intensiver. Ich habe mir als Leser die ganze Zeit gewünscht das zwischen den beiden etwas passiert und man fiebert richtig mit den beiden mit.

Fazit

Das Finale der Reihe ist sehr gelungen und das einigermassen offene Ende lässt Spielraum für eigene Ideen und Gedanken. Das Lesen selber geht sehr flüssig und Tahereh Mafi hat einen sehr eigenen, künstlerischen Schreibstil der einzigartig ist.

Wem X-Men gefallen hat und auch gerne Liebesromane liest wird von diesem Buch sicher nicht genug kriegen können. Für genug Action Szenen wird dennoch gesorgt wenn Juliette merkt wie vielfältig sie ihre Kräfte einsetzen kann.
Ich kann diese Buch wärmstens weiterempfelen, und es gehört auf jeden Fall zu meinen Lieblingsbüchern.

[Bücher] City of Heavenly Fire – Cassandra Clare

City of Heavenly Fire (The Mortal Instruments)
Verlag:
Arena
Erscheinungsdatum:
Frühjahr 2015
Autor:
Cassandra Clare
ISBN: noch nicht bekannt
Preis: noch nicht bekannt
Seitenanzahl: 725

Bewertung:

Romantik:
Spanung:
Action:
Handlung:
Gesamt:
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star1
star1star1star1star1star1

 

Zusammenfassung:

Der lang ersehnte letzte Band der Mortal Instruments Serie!
Und die Gefahr die von Sebastian Morgenstern, Clarys Bruder, ausgeht ist immer noch präsent: Mit dem Infernal Cup verwandelt er Schattenjäger aus mehreren Instituten in willenslose Hüllen die seine grausamen Befehle ausführen und gegen ihre eigenen Familienmitglieder kämpfen.
Und als wäre das nicht schon genug Sorgen in Clarys Leben, gestaltet es sich die körperliche Beziehung zu Jace als ziemlich hitzig: Durch das himmlische Feuer in seinen Venen sind Berührungen fast unmöglich. Erst muss er lernen dieses zu kontrollieren, den wie es scheint wird ihm dies auch ein großer Vorteil im finalen, unausweichlichen Kampf gegen Sebastian verschaffen.
Während Clary und die anderen Nephilim sich in Irdis in Sicherheit bringen und sich eine Methode gegen Sebastian überlegen, wird Simon von Maureens Vampir Klan gefangen genommen.
Des weiteren werden neue Charakter eingeführt, Emma Carstairs und Julian Blackthorn die bei Sebastians Angriff auf das Institut in L.A. flüchten konnten, und die so wies aussieht die Protagonisten in Cassandra Clares neuer Reihe „The Dark Artifices“ sein werden.

Meine Meinung:

Auf das Finale dieser Serie warte ich schon lange! Die Charakter sind mir nach so vielen Jahren sehr ans Herz gewachsen und ich war schon ganz gespannt was mit allen am Ende passiert. Vor allem die Trennung von Alec und Magnus hatte mich im letzten band sehr getroffen und so wollte ich wissen ob zwischen den beiden alles wieder okay werden kann.
Das Buch blieb die ganze Zeit über spannend, obwohl es mit 700+ Seiten schon ziemlich dick war und mir auch viel Zeit in Anspruch genommen hat (Naja, neben einem Pool zu lesen ist auch nicht grad so das man sich sehr konzentrieren kann)
Die Beziehungen zwischen Clary /Jace und Simon/ Isabella sorgte für genügend Stoff für Leute die gerne Liebesgeschichten lesen. Simon’s Anwesenheit sorgte immer wieder für Lacher während dem Lesen, so zum Beispiel seine Anspielungen auf World of Warcraft.
Auch Sebatian Fans (so wie ich hehe) kriegen genug Stoff über ihren „Liebling“ und sogar Majas Handlungsstrang fand ich spannend, obwohl ich sie bisher ziemlich langweilig fand und sie einer meiner Hasscharakter war.
Das Ende finde ich sehr gut gemacht, es bleiben eigentlich keine offenen Fragen und die Geschichte von Clary und ihren Freunden ist somit abgeschlossen. Dafür merkt man das die Geschichte von Emma und Julian gerade erst beginnt. Allerdings hat es mir nicht so gefallen das im letzten Band plötzlich 2 Charakter dazu gekommen sind mit dene man davor nichts zu tun hatte. Ich konnte kein richtiges Band zu den beiden aufbauen und ihre Geschichte interessierte mich nicht wirklich. Deshalb weiß ich auch nicht, ob die neue Buchreihe von Cassandra Clare anfangen werde.

Fazit

Ansonsten kann ich allen Lesern nur empfehlen das Buch zu lesen und die letzten 700 Seiten mit Clary, Jayce, Isabell, Alec, Simon und den anderen zu genießen, den es waren viele schöne Jahre mit dieser Buchreihe. Nachdem ich den letzten Teil beendet hatte, wollte ich alle Teile nochmal von vorne lesen, deshalb: falls ihr diese Buchreihe noch nicht gelesen habt holt es nach! Es lohnt sich!